Unterstützung

Dein Tier ist krank und Du weißt nicht mehr, wie Du die anstehende Arztrechnung oder die lebensnotwendige OP bezahlen sollst, weil Dein Dispo und alle anderen Möglichkeiten wie z.B. Ratenzahlungen, Darlehen (auch von Familie/Freunden) etc. schon ausgeschöpft sind?

Wir versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten zu helfen. Allerdings müssen dazu einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Es werden ausschließlich Notfälle unterstützt, bei denen der Halter bereits selbst Geld investiert hat und seine finanziellen Mittel ausgeschöpft sind, oder bei denen plötzlich und unerwartet hohe Kosten entstanden sind.
Es werden nur Kosten übernommen, die nicht durch eine Kranken-, Unfall- oder OP- Versicherung abgedeckt sind.
Wir unterstützen auch nur in Ausnahmefällen Notfälle, die bereits von anderer Stelle Unterstützung erhalten oder erhalten haben.

Es muss mit Hilfe von entsprechenden Nachweisen (wie z.B. Gehalts- bzw. Einkommensnachweisen, Kontoauszügen o. ä.) sowie ggf. Rechnungen bereits bezahlter Tierarztkosten, die im Vorfeld angefallen sind, nachgewiesen werden, dass eine Eigenfinanzierung der Kosten nicht (mehr) möglich ist und der Tierarzt/Tierklinik keine Ratenzahlung gewährt oder deren Obergrenze bereits ausgeschöpft ist.

Die Dringlichkeit der OP oder Behandlung muss durch ein ärztliches Attest/Bestätigung oder in lebensbedrohlichen Notfällen durch eine persönliche Kontaktaufnahme des behandelnden TA/TK mit uns nachgewiesen werden. 

Die Auszahlung erfolgt nach der Behandlung ausschließlich direkt an die Tierklinik bzw. Tierarztpraxis. 

In Notfällen kann auch ein einmaliger Zuschuss in Höhe von max. 150 € für Hilfsmittel (z.B. Rolli, Orthese, Windeln etc.) gewährt werden.

Die Prüfung und Entscheidung über die Unterstützung eines Notfalls trifft ausschließlich der Vereinsvorstand anhand vorgelegter Unterlagen. 

Die Verantwortlichen können die Anfrage eines Bewerbers auf Unterstützung nach Prüfung der vorgelegten Unterlagen ohne Begründung ablehnen.

WICHTIG! Ein rechtlicher Anspruch auf Unterstützung besteht nicht, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wenn Du in einer Notlage bist (oder jemanden kennst auf den das zutrift) kannst Du uns unter info@mopsnothilfe.de oder unter 0911 - 44 11 33 anrufen. Wir prüfen dann Deinen Fall schnellstmöglich.

Zur Info, wir ersetzen keine Versicherung für Euer Tier und auch nicht eigene Vorsorge wie ein Sparbuch etc.. Und wir sind auch keine günstige Alternative zu Banken oder sonstigen Darlehen/Ratenzahlungen. Wir prüfen daher jede Anfrage sehr genau! Das sind wir auch unseren Spendern und Sponsoren schuldig.

emil.jpg

© privat