Patenschaft übernehmen

Sie lieben Möpse, können aber aus verschiedensten Gründen keinen (weiteren mehr) selbst halten? 

 

Warum also nicht alternativ eine Patenschaft für Möpse in Not, die Schützlinge des Mopsnothilfe e.V. übernehmen und so doch einen "eigenen" Mops bekommen?

Mit einer Patenschaft für unsere Pflegies und Dauerpflegies leisten Sie damit zudem einen wertvollen Beitrag zur Rettung von hilfsbedürftigen Möpsen.

Denn,  immer wieder verlieren Möpse ihr Zuhause oder benötigen dringend spezielle ärztliche Hilfe, die für viele Menschen alleine unbezahlbar ist. Durch die Patenschaften ist es uns möglich einen Teil der medizinischen Kosten, die für unsere Schützlinge anfallen, zu tragen.

 

Kann es etwas Schöneres geben, als einem Tier mit einer Patenschaft und monatlicher Unterstützung einen Start in ein neues, gesundes Leben zu ermöglichen? Eine Patenschaft für die Notfelle des Mopsothilfe e.V.  ist daher ein wunderbares Zeichen von gelebter Tierliebe die viel Gutes tut! 

Eine Patenschaft können Sie bereits ab 5 Euro pro Monat  übernehmen - unbefristet oder befristet auf 12oder 24 Monate. Sie selbst entscheiden über Dauer und Höhe! 

 

Hier finden sie die Patenschaftserklärung:

                                 

                                Patenschaftserklärung
                                            (Antrag)

Sie haben noch Fragen? Wir klären diese gerne bei einem Anruf (0911 - 441133) oder per eMail karin@mopsnothilfe.de

PS: Ihre Patenschaft gilt als Spende und kann gemäß §10b Einkommenssteuergesetz steuermindernd geltend gemacht werden. Bis 300 € pro Jahr gilt der Bankbeleg zur Vorlage beim Finanzamt, bei Spenden über 300 € pro Jahr erhalten Sie von uns unaufgefordert eine Zuwendungsbescheinigung. Die monatliche unbefristete Patenschaft gilt nicht als Mitgliedschaft beim Mopsnothilfe e.V., sie kann daher mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende von beiden Seiten gekündigt werden.